Unsere Pension unterhalb der Festung Königstein
SaechsischeSchweiz
Elbtal
Dresden
Meissen
Tschechien

Inhaber:
Elke & Jochen Laetsch
Amtsgasse 16
01824 Königstein
Tel.: 035021 68332
Fax.: 035021 59790
 

Die Sächsische Schweiz, im Osten Deutschlands gelegen, ist eines der schönsten Felsengebirge. Die touristische Erschließung begann in der Romantik, vorallem durch die am Dresdner Hofe ansässigen oder als Gast anwesenden Künstler, Literaten oder Mäzenen. Bekannte Maler wie Caspar David Friedrich, Adrian Zingg, Ludwig Richter, Carl Gustav Carus oder Dichter und Denker wie Johann Wolfgang Goethe, Friedrich Schiller, Kügelgen, Tiedge, Körner oder Musiker und Komponisten wie Weber und Wagner verbrachten viele Stunden in den bizarren Felsgründen des Gebirges. Dabei wurde die Sächsische Schweiz (die Herkunft des Begriffes ist nach wie vor nicht eindeutig belegt und basiert im wesentlichen auf Legenden) über den heutigen Malerweg von Dresden über Pillnitz nach Graupa in den Liebetaler Grund weiter in Richtung Bastei und in das hintere Gebirge erschlossen. Das Gebirge wird durch die in Jahrtausenden tief eingeschnittene Elbe geteilt. Die gegenüberliegende Seite

-heute die durch die Bundesstrasse mehr frequentierte Seite- wurde erst später für den Tourismus entdeckt. Hier stehen die bekannten Tafelberge Pfaffenstein mit dem Wahrzeichen der Sächsischen Schweiz - der Barbarine -, Papststein, Europas bekantester Bergfestung - der Festung Königstein -, der Rauenstein, die Bärensteine, Quirl, Gohrisch und kleinhennersdorfer Stein. Auf dieser Seite befindet sich aber auch eines der schönsten Täler der Sächsischen Schweiz. das Bielatal mit Schweizer- und Ottomühle.

[Willkommen] [Pension] [Restaurant] [Lage] [Region] [Service] [Kontakt] [Sitemap]